19. Dezember 2021

Was war das wieder für ein Jahr….

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu. Und wenn ich das Jahr so Revue passieren lasse, kommen mir die verschiedensten Dinge in den Kopf. Nein, nicht nur die allgemeine Lage oder die DAK-Gesundheit, auch andere Ereignisse, die spannend, aber auch zugleich schwierig für mich waren.

Was hat mich dieses Jahr denn eigentlich bewegt?

Nun, Corona war und ist natürlich allgegenwärtig. Von Lockdown über Impfungen bis zu zum ständigen Wechsel von 3G auf 2G und 2G+ und wieder zurück. Keiner weiß wie es weitergeht, viele hoffen, dass die Krise bald ein Ende hat. Im Übrigen, mir geht es auch so.

In dieser harten Zeit wurde Homeoffice bei der DAK-Gesundheit schneller eingeführt, als es jemals ohne Corona geschehen wäre. Der Solidarpakt hat das ganze Vorhaben eingeläutet und zwischenzeitlich wurde die Dienstvereinbarung (DvB) Homeoffice abgeschlossen. Die Umsetzung der DvB wird sich erst in 2022 zeigen, aber auch jetzt sind schon tolle Stilblüten entstanden, von wir lassen niemanden ins Homeoffice, bis hin, geht doch alle. Unglaublich, was bei uns abgeht und wie jeder das Ganze anders interpretiert. Hier bin ich echt gespannt, wie es am Ende für mich, aber auch für all meine Kolleginnen und Kollegen, aussieht.

Der Sommer. Fast gab es Corona nicht mehr. Alles war möglich. Nun ja, fast alles, denn als ich in den Urlaub wollte, ging mal wieder nichts… so ein Pech. Aber wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Die Bundestagswahl im September war auch ein Highlight. Der große „Machtwechsel“. Welch ein Ergebnis für alle Parteien. Ganz ehrlich, ich hatte eigentlich ein anderes Wahlergebnis erwartet. Aber auch hier zeigt sich erst in den nächsten Wochen und Monaten, was die neue Regierung für mich als Bürger bringt.

Die Jahreshauptversammlung der EMG im Oktober fand in Präsenz statt, allerdings mit strengen Hygienerichtlinien. Ein Austausch, der für mich immer wieder Gold wert ist. Hier kommen die Mitglieder zusammen und beschließen den Kurs der EMG. Die Wahl des Vorsitzenden und des stellvertretenden Vorsitzenden ist ein Meinungsvotum der Mitglieder. Und so zeigten sich die Mitglieder auch von der Arbeit des Vorstandes zufrieden und wählten erneut Ralf Uhlig und Michael Winkelhorst. Danke für das Vertrauen für Beide und somit auch für mich als Mitglied im Gesamtvorstand.

Und zu guter Letzt möchte ich noch auf die Gehaltstarifgespräche bei der DAK-Gesundheit schauen. Wie immer treffen hier zwei Vorstellungen aufeinander, die des Arbeitsgebers und die der Gewerkschaften. Zwei Vorstellungen, die man sicherlich gemeinsam in Einklang bringen muss bzw. kann. Hier scheint aus meiner Sicht lieber wieder „Tariffolklore“ (ein treffender Begriff von meinem Kollegen) betrieben zu werden. Lieber werden wöchentlich Kerzen angezündet, statt konstruktiv miteinander zu verhandeln. Na ja, also in diesem Jahr wird mal nichts mehr passieren.
Aber hey, das ist wohl ein altbewährtes Prozedere, welches wohl sein muss.
Ich persönlich kann diesem Humbug nichts abgewinnen. Aber das ist natürlich nur meine Meinung

So, das muss reichen. Schließlich will ich nicht Ihre/Eure Zeit stehlen.

Das waren nur wenige Highlights aus dem Jahr 2021. Natürlich gibt es noch eine Vielzahl von privaten, beruflichen und gewerkschaftlichen Themen die mich berührten. Aber es sollte ja auch nur ein kleiner Überblick aus meiner Seele sein.

Nun schauen wir erst einmal besinnlich auf das Weihnachtsfest 2021 und hoffen, dass es in diesem Jahr zu keinen weiteren Einschränkungen kommt.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen/Euch Allen alles Liebe und Gute zu Weihnachten.

Und wenn ich schon einmal dabei bin, so möchte ich auch ein frohes neues Jahr 2022 wünschen.

Ich freue mich auf die Themen in 2022 und letztendlich schaffen wir nur gemeinsam die „Herausforderungen“ (eines der „Lieblingsworte“ bei uns) im Privat- und Arbeitsumfeld zu meistern.

In diesem Sinne, alles Gute und bleiben Sie gesund.

Ihr

Stephan Maaß

Vorstandsmitglied der EMG
Mitglied der Tarif- und Verhandlungskommission der EMG/GdS

18. Dezember 2021

GdS-Magazin 11/12-2021

Liebe Kollegen*innen,

das letzte GdS Magazin 11/12-2021 für dieses Jahr ist jetzt im Versand.
Auf Seite 23 finden Sie den Artikel zu unserer Jahreshauptversammlung. 
Aber natürlich sind noch viele andere interessante Artikel enthalten.
Viel Spaß beim Lesen.

Euch fehlt der Zugang zum Forum??
Der Zugang für das Forum kann per Mail bei Michael Winkelhorst unter Michael.Winkelhorst@emg-online.com gefordert werden, alternativ auch gerne über die E-Mail Adresse: InfoEMG@email.de

17. Oktober 2021

GdS-Magazin 09/10-2021

Liebe Kollegen*innen,

Lesen Sie auf Seite 6 die Kurznachricht der DAK-Gesundheit.

Diese und viele andere Artikel finden Sie im neuen GdS Magazin 09/10-2021.

Euch fehlt der Zugang zum Forum??
Der Zugang für das Forum kann per Mail bei Michael Winkelhorst unter Michael.Winkelhorst@emg-online.com gefordert werden, alternativ auch gerne über die E-Mail Adresse: InfoEMG@email.de

17. Oktober 2021

Jahreshauptversammlung 2021

Liebe Mitglieder,

bald ist es soweit. Vom 30.10.2021 – 31.10.2021 treffen sich die Mitglieder der EMG in Bad Sassendorf zu jährlichen Jahreshauptversammlung.


Bild von Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay

Ihr habt Fragen zur Jahreshauptversammlung?
Nutzen Sie einfach unsere E-Mail-Adresse oder das Forum für weitere Fragen:
infoEMG@email.de

Zuvor findet am Freitag 29.10.2021 das Tarifkommissionstreffen der GdS statt. Dieses Treffen steht ganz im Zeichen der Vorbereitung der Gehaltsrunde. Die Auswertung der Mitgliederbefragung steht an und damit auch die Positionen der GdS gegenüber der DAK-Gesundheit.

31. Mai 2021

Danke Gert!

Heute möchten wir uns ganz herzlich bei Gert Bellmann bedanken.

Seit der Fusion der DAK mit der BKK Gesundheit hat uns Gert als EMG-GdS Mitglied viele Jahre begleitet und unterstützt, als Mitglied im HPR/ÖPR – als Ansprechpartner für Personalversammlungen – für die Jugend in der EMG-GdS und zuletzt auch als Mitglied des Vorstandes in der EMG e.V.

Zum 31. Mai verlässt Gert die DAK- Gesundheit und übernimmt bei der GdS eine neue Stelle im Hauptamt.
Wir wünschen ihm einen guten Start und für die Zukunft alles Gute bei seiner neuen Arbeit.

Der Vorstand der EMG

06. Mai 2021

Arbeitgeberinfos zur Corona Impfung

Aktuelle Infos des Arbeitgebers zu Corona-Impfung stehen jetzt auch hier in unserem Forum.


Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Euch fehlt der Zugang??
Der Zugang für das Forum kann per Mail bei Michael Winkelhorst unter Michael.Winkelhorst@emg-online.com gefordert werden, alternativ auch über diese E-Mail Adresse: InfoEMG@email.de

17. April 2021

GdS-Magazin 3/4-2021 im Versand

Liebe Kollegen und Kolleginnen,

in den nächsten Tagen erhalten Sie das GdS-Magazin 3/4 – 2021

Wie immer mit aktuellen Berichten rund um die Sozialversicherung.

Viel Spaß beim „schmöckern“ ….

16. April 2021

Unser Forum

Liebe Mitglieder,

wir möchten nochmal auf unser Forum hinweisen.

Dort gibt es einige interessante aktuelle neue News, Tipps rund um unsere Arbeit und zu guter Letzt ist auch das aktuelle GdS-Magazin.

Schaut einfach mal rein.

Euch fehlt der Zugang??
Der Zugang für das Forum kann per Mail bei Michael Winkelhorst unter Michael.Winkelhorst@emg-online.com gefordert werden, alternativ auch über diese E-Mail Adresse: InfoEMG@email.de

13. Februar 2021

2021 – ein Jahr mit Veränderungen?

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die ersten Wochen des neuen Jahres sind vergangen, und Deutschland befindet sich im Lockdown. Bei der DAK-Gesundheit wird aufgrund der Lage weiter an der Homeoffice Quote gearbeitet. Es befinden sich so viele Beschäftigte im Homeoffice wie nie zuvor. Bereits in der EMG-GdS Veröffentlichung vom 18.12.2020 sind wir auf dieses Thema eingegangen.
Im Januar hat sich eine Arbeitsgruppe der Tarifkommission ausführlich mit allen Fragen, die mit dem Thema verbunden sind, auseinandergesetzt. Ziel war es Handlungsfelder zu erarbeiten, damit das Thema „Arbeiten von zu Hause“ später dauerhaft bleibt. Grundlage waren die unzähligen Rückmeldungen aus den Mitgliederbefragungen, also Ihre Meinungen!

Februar und wann wird es konkret?
Niemand kann im Augenblick wirklich abschätzen wann die Corona Krise zu Ende ist und ein „normales“ Leben wieder möglich wird. Für uns ist es wichtig, dass der Übergang ins „normale“ Arbeiten (und das dann auch im Homeoffice!) nahtlos erfolgt. Um dies zu ermöglichen darf nun keine Zeit mehr verloren gehen! Es muss einiges geregelt werden!
Die Handlungsfelder zu diesem Thema kann man dabei aufteilen:

  1. Die Hardware
  2. die Ausstattung mit Büromöbeln
  3. und die Rahmenbedingungen wie Arbeitszeitgestaltung und Gesundheitsschutz.

1. Hardware
Hier darf es keine Denkverbote geben! Den Rückmeldungen haben wir entnommen, dass es unterschiedliche Wünsche der Beschäftigten gibt. Manche möchten von der DAK-Gesundheit Hardware gestellt bekommen, viele andere möchten lieber mit privaten Geräten arbeiten. Wir wünschen uns hier die Möglichkeit der freien Wahl! Voraussetzung dabei ist, dass der Datenschutz geregelt ist und bei der Nutzung privater Geräte entstehende Kosten ganz oder teilweise übernommen werden. Hier können wir uns auch eine regelmäßige Zuschuss Zahlung vorstellen. Das Thema Datenschutz spielt eine große Rolle, und das ist auch absolut richtig und wichtig! Da sehen wir allerdings den Arbeitgeber in der Pflicht. Von einer paranoiden (kleinteiligen, engstirnigen) Datenschutzdiskussion halten wir wenig.

2. Büromöbel
Dieses Thema ist kurz abgehandelt: Der Arbeitsplatz darf nicht krank machen! Es spielt hierbei keine Rolle, wo sich dieser befindet. Die Ausstattung mit einem ergonomischen Bürostuhl, höhenverstellbaren Schreibtisch sollte selbstverständlich sein. Auch weiteres wie die Lichtverhältnisse sind in den Arbeitsstättenrichtlinien geregelt.

3. Arbeitszeit und Gesundheit
Tatsächlich wünschen sich viele Beschäftigte weiterhin die flexible Arbeitszeit. Die Möglichkeit Arbeits- und Privatzeit flexibel zu gestalten wird von einer großen Mehrheit begrüßt.
Das Thema Gesundheit ist kein kleines Thema! Hier werden wir ganz sicher noch einmal ein besonderes Augenmerk drauflegen müssen und es wurde noch nicht abschließend behandelt. Sowohl die psychische als auch die physische Belastung ist beim Homeoffice anders und erfordern eine genauere Betrachtung!

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay 

In unserem Text hier sprechen wir von Homeoffice. Aber hier muss man dann auch noch einmal genau differenzieren! Benötigt jemand, der mobil ab und zu mal von zu Hause arbeiten möchte, die gleiche Ausstattung, wie jemand der überwiegend die Woche zu Hause ist? Wir glauben nicht! Auch hier sollte es flexible bzw. gestaffelte Regelungen geben!

Fazit
Die Arbeitswelt hat und wird sich durch die Pandemie verändern! Wir glauben, dass die Richtung stimmt, und vieles hätte schon viel früher umgesetzt werden können. Betrachten wir diese Situation heute doch als Chance für eine bessere, modernere Arbeitswelt. Die Digitalisierung führt zu einer digitalen Transformation der gesamten Arbeit. Je flexibler sich Verhandlungspartner vereinbaren, desto besser ist das für die Beschäftigten. Dabei müssen natürlich klare Regelungen geschaffen werden und gelten.
Die GdS Tarifkommission hat den Vorstand dazu angeschrieben, und wir stehen für Gespräche bereit.

Zusammenfassung
– EMG/GdS beschäftigt sich intensiv mit Homeoffice
– Es sollte zeitnahe Vereinbarungen für die Zeit nach Corona geben
– Bei den Themen Hardware und Arbeitszeit wünschen wir uns flexible Regelungen
– Arbeitsschutz und Gesundheit haben im Homeoffice den gleiche Stellenwert wie in der Dienststelle
– Die Arbeitswelt verändert sich sehr schnell, wir wollen diesen Prozess aktiv und ohne Denkverbote begleiten.

Gerne teilen Sie uns weitere Anregungen zum Thema Homeoffice mit, am besten per Email an infoEMG@email.de oder diskutieren Sie mit in unserem Forum.

04. Februar 2021

GdS Spezial vom 18.12.2020

Wir möchten Ihnen/Euch hier die Möglichkeit geben die GdS Spezial auch hier im Netz zu lesen.

Deshalb werden wir zukünftig diese Informationen Online stellen, angefangen mit unserem letzten Spezial vom 18.12.2020 LINK.

Viel Spaß beim Lesen.

Ihr EMG-Vorstand